Glaubensgespräch

Seelsorge und Psychotherapie sind durchaus unterschiedliche Zugänge zu seelischen Konflikten, Problemen und mehr oder weniger schwierigen Lebenssituationen von Menschen. Beides findet zwar im vertraulichen Gespräch statt, Seelsorge jedoch gründet in einem religiös-transzendenten Verständnis von Welt, Psychotherapie hingegen in sehr diesseitigen und letztlich wissenschaftlich fundierten Kenntnissen über die Seele, den Körpers und die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen beidem. In 14-tägigem Rhythmus von einem Krankenhausseelsorger durchgeführte Glaubensgespräche erlauben interessierten und diesbezüglich besonders motivierten Patienten ihre Erfahrungen in der Klinik religiös einzuordnen bzw. diese vor ihrem jeweiligen Glaubenshintergrund noch einmal anders zu beleuchten.

Die Glaubensgespräche in der Sonnenberg Klinik sind an keine besondere konfessionelle Überzeugung oder ein bestimmtes Bekenntnis gebunden, sondern werden konfessionsübergreifend praktiziert.