Sportangebote

Nordic Walking

Nordic Walking ist eine sanfte, gelenkschonende Ausdauersportart, die das Herz-Kreislaufsystem stabilisiert, die allgemeine Durchblutung fördert und die Fettverbrennung anregt. Durch den Stockeinsatz werden nicht nur die Bein- und Gesäßmuskeln, sondern auch die Rücken- und Armmuskulatur trainiert.
Durch das gleichmäßige Schwingen der Stöcke können sich Verspannungen vor allem im Hals/Nacken-
bereich lösen und die aufrechte Haltung kann verbessert werden. Nordic Walking ist eine optimale Ganzkörpertrainingsart, die sich vor allem für Sporteinsteiger, Wiedereinsteiger oder Übergewichtige,
die ihren Körperfettanteil reduzieren wollen, besonders gut eignet.

Rückengymnastik

Die Rückengymnastik verbindet alltagsrelevante Kräftigung, Mobilisation und Dehnungsübungen. Im Vordergrund stehen die Stärkung der gesamten Rumpfmuskulatur sowie Stabilisations- und Ausgleich-
übungen, um eventuellen Bandscheibenschäden vorzubeugen sowie die täglichen Belastungen auf die Wirbelsäule und Gelenke durch eine stärkere Muskulatur zu vermindern. Anschließend erfolgen Dehn-
und Entspannungsübungen zur Entlastung der Muskulatur.

Medizinisches Aufbautraining an Geräten:

Nach Erstellung eines individuellen Trainingsplanes unter Berücksichtigung des Trainingsniveaus, Trainingsziel, und evtl. krankheitsbedingter Einschränkungen etc. kann an den Geräten mit dem Aufbautraining begonnen werden. Es eignet sich vor allem um das allgemeine Kraftniveau zu steigern,
um Muskeldysbalancen auszugleichen oder um z. B. ganz konkret die Rückenmuskulatur zu stärken und Verspannungen zu mindern.

Ebenso kann an den Cardiogeräten wie Crosstrainer und Fahrradergometer die Ausdauer verbessert bzw. das Herz-Kreislaufsystem gestärkt werden. Einerseits ergibt dies ein sinnvolles Ganzkörpertraining um die körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern, das allgemeine Wohlbefinden zu steigern, andererseits führen diese bewussten Bewegungsabläufe zur verstärkten Wahrnehmung des eigenen Körpers und steigern somit das Selbstvertrauen.